Anmelden
WegWeiser
 
Beschreibung

Wegweiser zu Wissen,Verständnis,Hilfe,Netzwerken,Freiheit

Timeline für Gruppen
Alle Posts
15.03.2017
Woelfin nimmt an unserer Gruppe teil. 
15.03.2017
News
leer
Events
leer
Blogs
Herzlich wilkommen hier Werde …
22.09.2014 · Posted von Lightraiser
Sponsoren
leer
Gruppen Alben
leer
Tagungsorte
alter Bahnhof 176
12.12.2016 · Posted von Lightraiser
Hier bin ich zu Erreichen
30.09.2014 · Posted von Lightraiser
Kommentare
Sortieren nach: 
Per Seite:
 
  •  Kurt-Richard: 
     

    Ein Abkommen beruht darauf, dass ALLE damit einverstanden sind und jeder die Regel kennt. Sinnlos ist ein Abkommen über die Köpfe der Bürger hinweg, weshalb ich TTIP nicht als Abkommen bezeichnen kann, da der Bürger komplett außen vor gehalten wird.

    Ein solches Verhalten von Seitens der Politiker und der Wirtschaft nenne ich eine DIKTATUR!!!

     
     08.12.20141 Antworten1 Antworten 
    2 Punkte
     
  •  Lightraiser: 
     

    Hey Leute ,Ich fand diese platform vor 2 monaten und finde diese Platform hier total genial um was zu erreichen,aber damit sie ihr potenzial wirklich entfalten kann Braucht sie mehr mitglieder aus vielen verschiedenden Gruppierungen,vorher find ich es ziehmlich schwachsinnig über problem und lösungs fragen zu beschäftigen also holt eure freunde hier hin und ,UND Achtet die mühen der macher hier und holt euch supporter status die 12 Euro im jahr haben se echt für die leistung verdient

     
     28.11.2014 
    2 Punkte
     
  •  Francy: 
     

    Hier ne kleine Erfolgsstory, wenn alle gemeinsam etwas bewegen wollen:

    1. Die Veranstaltung zu: Bürger machen in Groß-Umstadt mobil gegen TTIP und CETA, ist nun ersichtlich unter: https://veranstaltungen.campact.de/#!/containers/aktionstag-unterschriften-fur-ebi-sammeln

      Hier ist die Pressemitteilung dazu:

      Pressemitteilung: Bürger machen in Groß-Umstadt mobil gegen TTIP und CETA

      Unterschriftensammlung für selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative auf dem historischen Marktplatz in Groß-Umstadt/ Europaweit machen am 11. Oktober Menschen gegen die Handelsabkommen TTIP und CETA mit USA und Kanada mobil/ „TTIP und CETA sind ein Anschlag auf die Demokratie“ /

      Groß-Umstadt/Hessen. Heute haben Tausende Menschen an über 3.500 Orten in ganz Deutschland zehntausende Unterschriften gegen die geplanten Handelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA) gesammelt. Auch in Groß-Umstadt folgten zahlreiche Bürger dem Aufruf von Campact, der BUND und der Montagsbewegung in Otzberg und unterschrieben am Aktionsstand in Groß-Umstadt.

      „Während die EU-Kommission hinter verschlossenen Türen TTIP und CETA verhandelt, wehren sich heute die Bürger auf Europas Straßen gegen die Handelsabkommen. Mit einer Million Unterschriften wollen wir dafür sorgen, dass unsere Demokratie nicht ausgehöhlt und die Macht der Konzerne nicht weiter gestärkt wird“, sagte Francesca Müller, die die Unterschriftensammlung mit dem BUND in Groß-Umstadt organisierte.

      „TTIP und CETA drohen den Handlungsspielraum der Politik massiv einzuschränken – auch hier in Deutschland. Gemeinden könnten privatisierte Stadtwerke, Schwimmbäder und Kliniken kaum mehr in öffentliche Hand zurückführen. Über konzernnahe Schiedsgerichte drohen zudem Verbote von Fracking, Regeln zum Umweltschutz oder Gesetze zum Mindestlohn ausgehebelt zu werden“, so Frau Müller weiter.

      Die Unterschriftensammlung findet im Rahmen eines europaweiten Aktionstags statt. Über 250 Organisationen aus ganz Europa wollen durch eine selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative mehr als eine Million Unterschriften zusammenbekommen. Sie fordern die Europäische Kommission und die nationalen Regierungen auf, die Verhandlungen zum TTIP-Abkommen mit den USA abzubrechen, und das CETA-Abkommen mit Kanada nicht zu ratifizieren.

      Pressekontakt Francy M.:

      für Fragen / Interviews zur Veranstaltung in Groß-Umstadt:
      Francesca Müller, Montagsbewegung-Otzberg, (Tel.:… wird privat vergeben) und Mail: montagsbewegung.otzberg@gmail.com

      Weitere Informationen

      Für Fragen zum bundesweiten Aktionstag “Stop TTIP”:

      Jörg Haas, Pressesprecher Campact e.V., 04231 957 590, haas@campact.de

      Auch ist diese Pressemitteilung ersichtlich unter: http://informisten.de/m/groups/view/Montagsbewegung-Otzberg & wurde an alle Verlage im Kreis Darmstadt-Dieburg, wie an einzelen ReporterInnen im schönen Odenwald versendet.

      Vielen Dank~* für eure Anteilnahme online oder offline zu den angebotenen Aktionen
      Solidarische Grüße von Francy

      Bearbeiten
    2. ACHTUNG JETZT AKTIV SEIN:

      Zu TTIP aktiv ein Handelshemmnis werden?

      Gerne auch Samstag´s ?:

      VERANSTALTUNGSHINWEIS Wo ein Wille da ein WEG ; ) TTIP-STOPPEN-AKTIONEN: Nach der vorläufigen Absage vom BUND zum kommenden Samstag (18.10) wie auch nun doch zur Zusage (BUND) bezüglich der kommenden Samstage (25.10, 1.11.2014) gibt es nun
      ne Planänderung:
      = ALLE KOMMENDEN SAMSTAGE WERDEN GESAMMELT!!! von 9:30-13°°Uhr am Markt 1 in Groß-Umstadt (Hessen)

      Hallo Francy, habe soeben von Kurt Glogner erfahren, dass Ulrike Bernauer einen Artikel mit Foto im Odenwälder Boten veröffentlicht, darin steht auch, dass wir auf seine Veranlassung am kommenden Samstag noch einmal Unterschriften sammeln werden. Da es nun in der Presse so veröffentlicht wurde, bleibt nichts anderes übrig, als dem Folge zu leisten. Du wolltest ja eh gern weitermachen, und das ist doch ganz in deinem Sinne. Schirm,Tisch, Stühle und die ganzen Unterlagen sind bei mir in Umstadt, es muss nur geklärt werden, wer wann die Sachen dort abholt. Du kannst dich ja nochmal melden. LG Richard

      So geht das =), Danke~* für´s Ermöglichen YiPp~* von Francy mit Materialzulage: Handelshemmnis2014-10-15 12.37.44

      Handelshemmnis-Button.jpg

      Quellenangabe: http://montagsspaziergang.wordpress.com/2013/10/05/veranstaltungshinweise-2/#comment-591

      Danke~* Florian für diesen Veranstaltungshinweis: http://www.stop-g7-elmau.info/
      Irgendwie makaber klingt die Werbung zum Veransatlungstermin …: http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ROUNDUP-G7-Gipfel-nun-am-7-und-8-Juni-2015-im-bayerischen-Elmau-3941449 ( irgendwie nach Glyphosatelobby ?, brrr… )

      Ansehen & hingehen }}}~*~Danke, von Francy
      Montag´s etwas Bewegen???>>> Anmelden unter: montagsbewegung.otzberg@gmail.com

      Bearbeiten
      • Zur Umfrageerhebung STOP TTIP, eine Positive BIlanz:
        Campact | Spenden | Über uns | Kontakt
        Campact
        17.10.2014 – Abonnent/innen: 1.518.900

        Hallo Francesca Müller,

        seit drei Monaten sind Sie Teil des Campact-Netzwerks. Herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für eine lebendige Demokratie engagieren!

        Wir haben Sie regelmäßig über unsere neuen Aktionen und Kampagnen informiert. Heute laden wir Sie herzlich dazu ein, uns Ihre Meinung zu Campact mitzuteilen.

        Bitte nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit für eine ehrliche Rückmeldung. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig, die Befragung ist anonym.

        Hier klicken für die Kurzumfrage…

        Danke für Ihre Hilfe!

        Mit herzlichen Grüßen
        Ihr Campact-Team
        Aktuell, kritisch, aktiv! Mischen Sie sich ein und gestalten Sie Politik! Nirgendwo geht das so umfassend und schnell wie bei uns. 1.518.900 Menschen sind schon dabei. Innerhalb weniger Minuten verleiht Campact Ihnen eine Stimme!
        Unterstützen Sie Campact!
        Werden Sie Fördermitglied! | Newsletter abbestellen | E-Mail-Adresse ändern
        Campact | info@campact.de | Campact e. V. | Artilleriestraße 6 | 27283 Verden | http://www.campact.de

        CAMPACT konnte mitgeteilt werden, das wir seitens der Montagsbewegung gemeinsam mit dem BUND 131 Unterschriften sammeln konnten, wie auch diverse Infomaterialien unter´s Volk bringen konnten. *~ =), DANKE für die Möglichkeit, Engagement und der Presse vor Ort, die uns Unterstützte.
        YiPp~* von Francy ( auch dem anonymen Fotografen vielen Dank~* für´s Interesse an unserer Arbeit am 18.10.2014 – Wir sammelten diesmal 66 Unterschriften ~ so Long ; ) )

        Antwort (=~* Grußchen von Francy + Danke~* das ich dir und den anderen Wegweisern mitteilen durfte, möge es dienlich sein
     
     19.10.2014 
    4 Punkte
     
  •  Anonym: 
     

    Meine Teilnahme an dieser Gruppe bezieht sich eher auf eine ethische Unterstützung - meine Hilfe bei Entwicklung von neuen Finanzsystemen ist eher gering und ich wünsche mir eine sehr breite Umsetzung von Franz Hörmann und einem sehr breiten Regionalsystem von einer entwickelten Agrar Gesellschaft - was ansonsten noch möglich ist an technischen Möglichkeiten sollte in sehr kleinen Bevölkerungsgruppen diskutiert und beschlossen werden . 

    Meine Wahrnehmung lehnt an- an die Philosophie von Leopold Kohr - DAS ENDE DER GROSSEN - Ein Playdoyer für Langsamkeit und Entschleunigung - nach Leopold Kohr hat eine ideale Lebensgemeinschaft nicht mehr als 50 Menschen die sich autark versorgen können - 

    Wie das Ganze wahr wird - sehe ich gerade nicht - bin allerdings überzeugt das wir das hinbekommen ! 

    Danke und Frieden 

    http://www.leopold-kohr-akademie.at/lka/modules/AMS/article.php?storyid=8 

     
     18.10.20141 Antworten1 Antworten 
    2 Punkte
     
  •  Anonym: 
     

    Geldzirkulation

    .

    Betrachten wir mal die Zirkulation des Geldes in einer Wirtschaft unter der Annahme einer Kooperation dreier Einflussgrößen miteinander. Bei diesen drei Einflussgrößen, handelt es sich um...

    .

    • Die Banken kontrollieren die Gesamtmenge des Geldes und überwachen Einkommen, wie auch Ersparnisse der Bevölkerung.

    • Die Konzerne haben in allen Branchen Monopole und kontrollieren die Einkommenshöhe der Bevölkerung, da sie ja die Löhne auszahlen. Speziell die Handelsbranche, kontrolliert zudem die Lebensunterhaltskosten der Allgemeinheit.

    • Die Regierung kontrolliert die Gesetze, erfasst die Bevölkerungszahl, erhebt Steuerabgaben und überwacht mittels der Steuerabgaben die Arbeitsleistung, den Konsum und sonstigen Umlauf von Geld. Darüber hinaus garantiert sie den Konzernen ihre Gewinne durch Privatisierung der unverzichtbaren Versorgung und übernimmt zusätzlich jede Art von Kosten unter dem Deckmantel der Subventionen.

    .

    Bei der Zirkulation des in Umlauf befindlichen Geldes, gibt es keinen wirklichen Kreislauf. Das Geld fließt als so genannter Gewinn in die Unternehmen ab. Es werden also einer in Umlauf befindlichen, kontrollierten Gesamt-Geldmenge, permanent Teilbeträge (Gewinne) durch die Konzern-Monopole heraus geschöpft. Zugleich liegt es in den Händen der Konzerne, wie hoch die Löhne der Bevölkerung ausfallen. Die Handelsbranche, liefert zusätzlich die Kontrolle über die Lebensunterhaltskosten. Die Regierung erfasst und überwacht es als Ganzes einschließlich der Arbeitsleistung. Durch Gesetze zwingt die Regierung der Bevölkerung Versicherungen auf und privatisiert diese Leistungsträger, wie auch der Energie und anderen unverzichtbaren Grundversorgungen. Die privatisierten Leistungsträger all dieser Bereiche erhalten damit zusätzlich eine Garantie auf die Gewinne, die sie permanent aus der Gesamtmenge des Geldes abschöpfen.

    Durchdenkt man nun all diese wechselwirkenden Zusammenhänge, erkennt man.....???

     
     17.10.20142 Antworten2 Antworten 
    3 Punkte
     
1
Mehr Lokale Gruppen
Anlass für die Gründung dieser Gruppe ist folgende Aktion: Mit seiner Aktion setzt der Tätowierer "Lausbub" ein politisches Zeichen. Emrah ist unzufrieden. Unzufrieden mit der aktuellen politischen Lage. Mit falsch besetzten Machtpositionen. Aber vor allem: mit dem immer mehr aufkommenden Rechtspo…
1 Fans
Deutschland
10.03.2017 · Von Hugo
Ausschlaggebend für die Gründung der Gruppe waren meine Erfahrungen der letzten Wochen mit dem Heim meines Vaters und die Sendung: RTL-Reporterin Caro Lobig recherchierte Undercover für die 'Team Wallraff'-Folge. Team Wallraff: In Einrichtungen für Menschen mit Behinderung - was passiert, wenn kei…
2 Fans
Kaufbeuren, Deutschland
20.02.2017 · Von Ralf
Andere Gruppen dieses Mitglieds
Nötiges Wissen um wircklich Verständnis zu erlangen
20 Fans
Dortmund, Deutschland
13.10.2014 · Von Lightraiser
Standort
LandDeutschland
Chat
Fans
djaneSantaya
schwarmintelligenz wie können wir die ,ich sag mal erdbewohner, die nun suma sumarum feststellen, das wir die denen wir das zepter übergeben immer hinters licht geführt werden, uns gemeinsam zeitgleich drehen und mit lebensbejahenden points leben ohne je
Administratoren
Bewertung
31 Bewertungen
Wem gefällt das?
Likes
leer
Empfehlen