Datenschutz

 

 

Datenschutzerklärung

 

Dein Vertrauen in den korrekten Umgang mit Deinen Daten ist für uns eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg unseres Sozialen Netwerks (nachfolgend "Informisten-Netzwerk" genannt).

 

Daher messen wir dem Datenschutz eine große Bedeutung bei. Die Erhebung, Verarbeitung (umfasst die Speicherung, Veränderung, Übermittlung, Sperrung und Löschung) und Nutzung Deiner Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften.

 

Unsere Grundsätze über das Erheben, Verarbeiten und Nutzen Deiner Daten möchten wir Dir nachfolgend kurz darlegen.

 

1. Erhebung personenbezogener Daten

 

Die Informisten (nachfolgend "Informisten" genannt) erhebt im Rahmen der Registrierung personenbezogene Daten des Nutzers und verarbeitet bzw. nutzt diese für die Begründung, Durchführung und Abwicklung des Nutzungsverhältnisses.

Personenbezogene Daten sind Daten, die konkret Auskunft über die Identität des Nutzers geben, wie beispielsweise Vorname, Nachname, Anschrift, Telefonnummer oder eMail-Adresse. Profil-Inhalte und multimediale Inhalte sind Daten, die Nutzer zur Selbstdarstellung auf bzw. im Informisten-Netzwerk einstellen und veröffentlichen.

 

2. Veröffentlichung von Daten gegenüber anderen Nutzern

 

Das Informisten-Netzwerk stellen sämtliche vom Nutzer auf bzw. im Informisten-Netzwerk eingestellte Daten und Inhalte - mit Ausnahme des Namens, der eMail-Adresse, der Anschrift und der Telefonnummer - standardmäßig allen anderen Nutzern des Informisten-Netzwerks sichtbar dar.

Name und Geburtstag können jedoch nur von solchen Nutzern gesehen werden, die im Informisten-Netzwerk zu den "Freunden" gehören (siehe hierzu auch Punkt 4 "Auffindbarkeit von Profilen über die interne Suche").

Wer welche Daten und Profil-Inhalte auf Informisten einsehen kann, erkennt der Nutzer über entsprechende farbliche Schloss-Symbole neben den Datenfeldern oder über konkrete Hinweistexte bei der Veröffentlichung von Inhalten.

Jeder Nutzer hat innerhalb seines Profils unter der Rubrik Privatsphäre die Möglichkeit, den Umfang und die Sichtbarkeit der veröffentlichten Daten und Inhalte individuell einzustellen und zu beschränken.

Auch bei strengsten Privatsphäre-Einstellungen ist jedoch ein Basis-Profil, bestehend aus Spitzname, erstem Profilbild, Alter und Geschlecht, öffentlich sichtbar.

 

3. Datenweitergabe an Dritte

 

Personenbezogene Daten, die von dem Nutzer bei der Registrierung hinterlegt wurden, werden durch die Informisten weder zu Werbezwecken noch sonstigen Zwecken an Dritte weitergegeben, es sei denn,

 

  • der Nutzer hat hierzu sein Einverständnis gegeben oder,
  • die Informisten sind zur Preisgabe dieser Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, z.B. im Rahmen von Strafverfolgungs- und Ermittlungsverfahren verpflichtet.

 

4. Auffindbarkeit von Profilen über die interne Suche

 

Das Informisten-Netzwerk hat zum Zweck, Beziehungen und Kontakte zwischen den Nutzern zu fördern und zu ermöglichen. Daher ist standardmäßig das Suchen nach realen Personen auf Basis der eingestellten personenbezogenen Daten und der veröffentlichten Inhalte möglich.

 

Über die Einstellungsmöglichkeiten in der Rubrik "Privatsphäre" kann ein Nutzer aber individuell festlegen, ob sein Profil auf Basis personenbezogener Daten wie Name, Vorname, eMail-Adresse in der internen Suche gefunden werden soll.

 

5. Auffindbarkeit von Profildaten in externen Suchmaschinen

 

Das Informisten-Netzwerk ist eine Social-Community, die nur mit Anmeldung genutzt werden kann. Daher gibt das Informisten Netzwerk von Nutzern eingestellte Daten und Inhalte nicht für die Indizierung von externen Suchmaschinen wie z.B. Google frei, es sei denn der Nutzer hat hierzu zugestimmt.

 

Eine Garantie, dass die im Informisten-Netzwerk eingestellten Daten und Inhalte über keine externe Suchmaschine gefunden werden können, kann jedoch nicht gegeben werden.

 

6. Speicherung von Daten

 

Das Informisten-Netzwerk behält sich vor, IP-Adressen und Logfiles über einen Zeitraum von maximal 4 Wochen nach Inanspruchnahme des Informisten-Netzwerks zu speichern, um etwaigen Missbrauchsfällen vorzubeugen oder sie aufzuklären und die Daten zu diesem Zweck im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weiterzugeben. Im Übrigen erfolgt jede anderweitige Auswertung von Daten ausschließlich in pseudonymisierter Form.

 

Zweck ist es, im Fall von missbräuchlichen Eingriffen der Nutzer in das Informisten-Netzwerk oder bei sonstigen Rechtsverstößen durch die Nutzer, die erforderlichen Identifizierungs- und Missbrauchsnachweise zu erbringen. Nach Ende dieser Frist werden die Daten vollständig gelöscht, es sei denn, es sind konkrete Strafverfolgungs- und Missbrauchsermittlungsverfahren anhängig.

 

7. Verwendung von Cookies

 

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch den Nutzer ermöglichen.

 

Wie setzt das Informisten-Netzwerk Cookies ein?

Das Informisten-Netzwerk setzt temporäre und permanente Cookies ein, um beispielsweise die SessionID zu speichern oder ein Auto-Login zu ermöglichen, so dass sich ein Nutzer nicht jedes Mal neu authentifizieren muss. Cookies zur Speicherung von personenbezogenen Daten werden durch die Informisten media nicht gesetzt. Eine persönliche Identifikation des Nutzers anhand der in Cookies gespeicherten Daten findet nicht statt.

 

Wie setzen Dritte Cookies ein?

Bei der Nutzung des Informisten-Netzwerks können auch Cookies von Vertragspartnern gesetzt werden, z.B. zur statistischen anonymisierten Reichweitenmessung nach AGOF oder im Rahmen von kontextsensitiven Werbeschaltungen wie z. B. Media-Agenturen, Google AdSense, einen Webdienst der Google Inc., USA ("Google") oder durch Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google.

 

Cookies von Media-Agenturen werden dazu verwendet, die Nutzung von Online-Werbung zu analysieren und entsprechend der Vorlieben des Nutzers spezielle, den Nutzer interessierende Werbung im Informisten-Netzwerk zu präsentieren. Darüber hinaus soll den Media-Agenturen ermöglicht werden, die Zielgruppe ihrer Werbetreibenden möglichst genau und ohne große Streuverluste anzusprechen. Hierzu werden z.B. anonyme Nutzerstatistiken erstellt und die Daten zu Marktforschungszwecken verwendet. Ein Rückschluss auf eine Person ist nicht möglich.

 

Der Nutzer kann die Verwendung dieser Cookies auf der Webseite der teilnehmenden Media-Agentur (http://www.targad.info/) deaktivieren, indem er den dortigen Anweisungen zur Deaktivierung folgt.

 

Das Informisten-Netzwerk verwendet Google AdSense, einen Webdienst von Google, durch den Werbeanzeigen Dritter auf der Webseite platziert werden. Im Zuge dieser Anzeigen kann Google Cookies auf dem Browser der Nutzer platzieren, um sie auszulesen, und kann "Web Beacons" (kleine unsichtbare Grafikdateien) zur Sammlung von Informationen verwenden. Die durch die Cookies und/oder Web Beacons erzeugten Informationen werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet.

 

Diese Webseite verwendet Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google. Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, die auf dem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite (einschließlich der IP-Adresse) durch den Nutzer werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für die Webseitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall die IP-Adresse des Nutzers mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärt sich der Nutzer mit der Bearbeitung der erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

 

Wie kann man das Setzen von Cookies ausschließen?

Der Nutzer kann die Platzierung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung des Browsers verhindern.

 

Das Informisten-Netzwerk weist den Nutzer jedoch darauf hin, dass er in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen des Informisten-Netzwerkes vollumfänglich nutzen kann.

 

8. Nutzung von Anwendungen

Anwendungen, die von Nutzern auf Grundlage der auf developer.Informisten.de einsehbaren Richtlinien entwickelt wurden, können Daten und Inhalte aus dem Profil des die Anwendung nutzenden Nutzers sowie aus den Profilen seiner Freunde auslesen und dann innerhalb der Anwendungen wieder darstellen. Nähere Informationen hierzu werden beim Hinzufügen von Anwendungen zum Profil deutlich sichtbar eingeblendet.

 

9. Datensicherheit

Das Informisten-Netzwerk ist um die Sicherheit der Nutzerdaten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht. Jedoch ist ein soziales Netzwerk zum Austausch persönlicher und sensibler Daten nicht das richtige Medium.

 

Dem Nutzer muss bewusst sein, dass Informationen, die von ihm freiwillig auf bzw. im Informisten-Netzwerk veröffentlicht werden, von anderen Nutzern eingesehen aber auch kopiert und in anderem Kontext unzulässig verwendet werden können, auch wenn eine solche unzulässige Verwendung durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Informisten-Netzwerks untersagt ist.

 

Außerdem muss dem Nutzer bewusst sein, dass das Informisten-Netzwerk keine 100%ige Verfügbarkeit des Informisten-Netzwerks gewährleisten kann. Die dauerhafte Sicherung eingestellter Inhalte wie z.B. wichtige Fotos etc. außerhalb vom Informisten-Netzwerk obliegt daher jedem Nutzer selbst.

 

10. Datenverwendung bei Kündigung

Für den Fall, dass die Mitgliedschaft des Nutzers im Informisten-Netzwerk endet, werden sämtliche von dem Nutzer eingestellten und veröffentlichten Daten und Inhalte vollständig und irreversibel gelöscht, es sei denn eine Speicherung ist aus Gründen der Strafverfolgung oder Missbrauchsermittlung geboten.

 

Technisch bedingt kann die irreversible Löschung aufgrund der Caching-Mechanismen bis zu zwei Tage in Anspruch nehmen. Der Nutzer wird hierüber bei der Löschung des Accounts konkret aufgeklärt.

 

11. Keine Haftung für Partner-Online-Angebote

Das Informisten-Netzwerk kann keine Verantwortung oder Haftung übernehmen, wenn Nutzer auf Internet-Angeboten und Diensten von Partnern, die über das Informisten-Netzwerk zugänglich sind, Daten und Inhalte einstellen. Diese Partner haben in der Regel eigene Datenschutzerklärungen.
 

 

 

12. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

 


13. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Erfassung und Weitergabe von Informationen:
Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen:
Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.


14. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.


15. Möglichkeit des Widerrufs

 

Der Nutzer kann sämtliche Daten, die er in sein Profil eingestellt hat, selbstständig wieder entfernen, über die Privatsphäre-Einstellungen in seinem Profil selbstständig steuern, wer welche Daten und Inhalte in seinem Profil sehen kann und seine Datenschutzeinwilligung jederzeit widerrufen, in dem er seinen Account löscht bzw. seine Mitgliedschaft im Informisten-Netzwerk kündigt.

 

16. Auskünfte/Anregungen

Für Auskünfte und Anregungen zum Thema Datenschutz stehen wir gerne unter der eMail-Adresse info@informisten.de zur Verfügung.

 

17. Änderungsvorbehalt

Das Informisten-Netzwerk behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen zu ändern. Die Nutzer werden hierüber deutlich sichtbar auf der stets abrufbaren Datenschutzerklärung informiert.

 

 

 

Datenschutzeinwilligung

 

 

Ich bin damit einverstanden,...

 

 

1.

...dass in meinem Profil das Datum meiner letzten Anmeldung zum Informisten-Netzwerk veröffentlicht wird, damit andere Nutzer wissen, wie aktiv ich bin.

 

 

2.

...dass die Informisten zur verbesserten Abstimmung des Informisten-Netzwerks auf die Interessen seiner Nutzer Analysen zu Nutzerverhalten, Nutzerinteressen und Demographie auf Grundlage der veröffentlichten Inhalte vornehmen darf, wobei solche Analysen anonymisiert ohne Nutzung der personenbezogenen Daten durchgeführt werden.

 

 

3.

...dass das Informisten-Netzwerk von mir veröffentlichte Inhalte und Profildaten (wie z.B. Geschlecht, Alter und Homebase) sowie technische Nutzungsparameter, z.B. Browsertyp zur Aussteuerung von regionalisierter und zielgruppenspezifischer Werbung (Targeting) anonymisiert verwenden darf, damit mir das Informisten-Netzwerk auch weiterhin kostenlos zur Verfügung gestellt werden kann. Die Anonymisierung erfolgt vor der Analyse der betreffenden Daten.

 

Ich kann sämtliche Daten, die ich in mein Profil eingestellt habe, selbstständig wieder entfernen, über die Privatsphäre-Einstellungen in meinem Profil selbstständig steuern, wer welche Daten und Inhalte in meinem Profil sehen kann.

 

Die erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. In der Löschung meines Accounts bzw. in dem Ausspruch der Kündigung meiner Mitgliedschaft (siehe hierzu Ziffer 9 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen) ist ein solcher Widerruf enthalten.

 

 

 

ALLGEMEINES ZUM JUGENDSCHUTZ

 

Informisten ist ein Netzwerk, welches Leute unterschiedlichster Altersgruppen sowohl online als auch offline verbindet. 

 

Es wird angezeigt, wer wen über wen kennt. Bei der Einrichtung des eigenen Profils, bietet die Seite verschiedene Möglichkeiten, seine Person genauer zu beschreiben. Funktionen, wie die Gestaltung einer eigenen Profilseite, das Hochladen von Bildern, Fotoalben und das Einstellen von Videos, Tagebüchern (Blogs) etc. stehen dafür zur Verfügung.

 

Eine umfangreiche Detailsuche ermöglicht es, neue Kontakte mit ähnlichen Interessen zu gewinnen. Damit Kontakte auch finden kann, meldet man sich nicht nur mit einem Spitznamen sondern auch mit seinem Vor- und Nachnamen an. Der Klarname ist dabei nur für Freunde sichtbar.

 

Das Informisten-Netzwerk fungiert aber nicht nur als Werkzeugkasten zur Kontaktknüpfung, sondern bietet darüber hinaus Funktionen wie den Eventbereich, Gruppen, Chat, Blogs, Forum etc..

 

Das Informisten-Netzwerk engagiert sich darüber hinaus auch im offline Leben für soziale Aktionen und setzt mit Hilfe der Kraft der Gemeinschaft positive Beispiele (unter anderem: Kulturelle Aktionen und Förderung sozialer Aktivitäten der Mitglieder). Die verschiedenen Berufsgruppen bei den Informisten stellen einen weiteren Mehrwert dar. Diese Gruppen funktionieren als eine Art "Tutorenprogramm". Hier können sich Berufsinteressenten direkt an andere User wenden, die den gesuchten Beruf erlernt haben, diesen Fragen stellen oder Erfahrungen austauschen.

 

Als Betreiber des Informisten-Netzwerks sehen wir es als unsere Pflicht, unseren Mitgliedern, Eltern, Erziehungsberechtigten und auch Lehrern und Pädagogen den Umgang mit dem Informisten-Netzwerk transparent zu machen und Hilfestellung anzubieten. Unser Support-Team kümmert sich um die Fragen und Probleme unserer Mitglieder und sorgt dafür, dass die Plattform "sauber" bleibt.

 

 

Was tut die Informisten in Sachen Jugendschutz?

Unser Support-Team und viele freiwillige Helfer kümmern sich um die Fragen und Probleme unserer Mitglieder. Für spezielle Fragen zu Jugend- oder Datenschutz wende Dich bitte an info@informisten.de

 

Werden Inhalte auf www.Informisten.de durch ein Supportteam kontrolliert?

Um dem Missbrauch unseres Netzwerks entgegenzuwirken und zum Schutz unserer Mitglieder, kümmert sich unser Supportteam und viele freiwillige Helfer darum, Bilder, Videos, Gästebuch- und Blogeinträge, die gegen unsere AGBs verstoßen und/oder andere Mitglieder beleidigen oder verletzen, von der Plattform zu entfernen.

 

ELTERN 

 

Sind die Informisten ein sicheres und geeignetes Netzwerk für mein Kind?
Es ist von Vorteil, wenn Eltern ihre Kinder frühzeitig mit dem Thema Internet vertraut machen und sie sowohl auf den Nutzen als auch auf die Risiken aufmerksam machen. Es gibt einige einfache Grundregeln, die Kinder (und natürlich Erwachsene) erlernen müssen, wenn sie ein Leben im Netz pflegen. Dazu gehört nicht nur der verantwortungsvolle Umgang mit persönlichen Daten und das Wissen, wie man seine Privatsphäre schützt, sondern natürlich auch, wie man sich selbst am besten auf einer Internet-Plattform verhält. Reden Sie mit Ihren Kindern über das, was diese auf der Informisten-Plattform erleben. Stellen sie sicher, dass sie die Kontakte Ihrer Kinder kennen. Machen Sie ihrem Kind klar, dass nicht jeder der ist, der er im Internet vorgibt zu sein - genauso wie im realen Leben.

 

Was genau kann mein Kind auf der Informisten-Plattform alles machen?

Das Netzwerk www.Informisten.de hilft Jugendlichen, sich auf spielerische Art und Weise mit dem Computer und den Funktionen des Internets anzufreunden, zu anderen Jugendlichen Kontakt aufzunehmen und selbst kreativ zu werden. Darüber hinaus versuchen wir auch im offline-Leben mit sozialen Aktionen und mit Hilfe der Kraft der Gemeinschaft, einzelne zu unterstützen und positive Beispiele zu geben.

 

Welche Angaben, die mein Kind über sich macht, sind unproblematisch
und wovon sollte es besser die Finger lassen?

Ihr Kind niemals sensible Daten wie seine Adresse oder Telefonnummer über das Internet weitergeben.

 

Sie sollten vor allem auch darauf achten, mit welchen Kontakten Ihr Kind auf der Informisten-Plattform zu tun hat. Kontakte in der Freundesliste sehen den Vor- und Nachnamen Ihres Kindes und können über die Profilseite sehen wo sich Ihr Kind befindet (sofern Ihr Kind seinen Aufenthaltsort dort angibt). Stellen sie sicher, dass dies Ihrem Kind bewusst ist. Wir empfehlen Jugendlichen, die vielen Einstellungsmöglichkeiten zur Privatsphäre zu nutzen, welche die Sichtbarkeit von Profilinhalten auf den eigenen Kontaktkreis reduziert. Wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Kind alle Einstellmöglichkeiten gemeinsam durchzugehen.

 

Was soll ich tun, wenn mein Kind über die Informisten-Plattform
gemobbt, bedroht oder belästigt wird?

Reden Sie mit Ihrem Kind. Mobbing über soziale Netzwerke ist eine -leider nicht seltene - Begleiterscheinung des Web 2.0. Mobbing auf dem Pausenhof oder nach der Schule findet auch seinen Weg ins Internet: in den meisten Fällen sind die "Täter" in dem eigenen Freundes- oder Bekanntenkreis des Kindes zu finden. Ihr Kind sollte diese Profile zunächst, über die Sperrfunktion der Plattform, sperren, um den Zugriff auf sein Profil zu verweigern. Hartnäckige Fälle können gemeldet werden.

 

Was geschieht mit den Nutzerdaten meines Kindes? Wie sicher sind diese?

In Ausnahmefällen werden personenbezogene Daten anonymisiert für gezielte Werbeschaltung verwendet. Die Nutzerdaten werden dabei aber nicht an Dritte weitergegeben oder gar verkauft.

 

Wie kann sich mein Kind von den Informisten wieder abmelden?

In den Accounteinstellungen befindet sich oben auf der Accountseite der button "Account löschen". Hier wird genau beschrieben, wie das Löschen des Accounts bei den Informisten funktioniert.

 

 

 

JUGENDLICHE

 

Ich habe ein Problem mit einem anonymen Benutzer. Was kann ich tun?

Du kannst den User Sperren. Er kann dann weder Dein Profil anklicken, noch mit Dir in irgendeiner Form in Kontakt treten. Auf jeden Fall solltest Du die betreffende Person auch über die Melden-Funktion an das Informisten-Support-Team melden. Wenn Dich diese Person nachweislich bedroht, belästigt oder sonst wie verfolgt, wird sie vom Informistenteam gesperrt. Bitte beachte, dass der Inhalt privater Informistennachrichten aus Datenschutzgründen natürlich nicht vom Supportteam kontrolliert werden kann. Sollte Dich jemand über das Nachrichtensystem belästigen/bedrohen, sperre denjenigen. In besonders schlimmen Fällen solltest Du Dich an die Polizei wenden.

 

Was mache ich, wenn ich auf Informisten gemobbt, bedroht oder belästigt werde?

Wir empfehlen Dir, Dich dringend Deinen Eltern oder einer erwachsenen Person, der Du nahe stehst, anzuvertrauen, wenn Du etwas Beunruhigendes im Internet erlebt hast, auch wenn es nur ein "komisches" Gefühl ist. Rede mit Deinen Eltern/Deiner Vertrauensperson über das, was Dir im Internet passiert und wer Dich wie kontaktiert hat. Auch der Informisten Support ist immer bereit, sich um solche Fälle zu kümmern.

 

Was ist auf Informisten erlaubt und was nicht?

Wenn Du Dich an unseren Verhaltenskodex hältst und Dich an die Bilderregeln und das Urheberrecht hältst, kannst Du im Grunde nichts viel falsch machen. Als einfache Grundregel gilt: Sei freundlich und höflich zu jedem, denn Streitereien und Stress bringen niemanden weiter.

 

Kann ich unbedenklich jede Freundschaft annehmen?

Nein! Denk daran, dass Dein Informisten-Freundeskreis Zugriff auf sensible Accountdaten wie deinen Vor- und Nachnamen hat und gegebenenfalls deinen Standort in der Freundeskarte sehen kann. Außerdem entsprechen Freundessammler nicht der Philosophie unserer Plattform. Niemand hat einen Nutzen von einem Freundeskreis mit mehreren tausenden Usern. Du musst Dir selbst oder anderen nichts beweisen, indem Du anonyme Freundschaften anhäufst. Hab Spaß mit Deinen Kontakten, die Du gut kennst und mit denen Du Dich auch im realen Leben triffst.

 

Jemand hat meine Bilder geklaut! Wie kann ich das verhindern?

Lies hierzu unsere Bilderregeln sowie unsere Informationen über das Urheberrecht.
Du solltest Dir im Klaren sein, dass es nicht möglich ist, Bilderklau im Internet ganz zu verhindern. Mit diesem Wissen solltest Du auch Deine Bilder auswählen, die Du im Internet veröffentlichen möchtest. Natürlich solltest Du denjenigen über die "melden"-Funktion an das Supportteam melden. Denke bitte daran, dass das Informistenteam ggf. Beweise von Dir braucht, dass es sich auch wirklich um Dein Bild handelt.

 

Ich bekomme ständig Kettenmails, wie kann ich das stoppen?

Bitte lies unsere Information über Spam und Kettenbriefe. Am besten Du schenkst Kettenbriefen nicht mehr Beachtung als sie verdienen - nämlich keine. Melde die Kettenmail über die "spam melden"- Funktion an das Informisten-Support-Team und lösche anschließend die Mail. Mach den Absendern klar, dass Du diese Art von Nachrichten nicht mehr erhalten möchtest und weise sie auf diese Informationsseite hin. Im Wiederholungsfall solltest Du darüber nachdenken, die Freunde, welche dich weiterhin mit Kettenmails bombardieren, aus Deiner Freundesliste zu löschen.

 

Wie kann ich mich von den Informisten wieder abmelden?

In den Accounteinstellungen befindet sich oben auf der Accountseite der button "Account löschen". Hier wird genau beschrieben, wie das Löschen des Accounts bei den Informisten funktioniert.

 

 

 

BETREIBER DER PLATTFORM

 

Wer steckt hinter der Informisten ?

Die Informisten-Plattform wird von dem Informisten e.V. betrieben. Die Informisten beschäftigt derzeit ein Team von 3 festen, sowie zahlreiche freiwillige Helfer.

 

Wie finanziert sich die Seite?

Wir finanzieren uns einerseits durch Spenden, klassische Display-Werbung (Banner-Werbemittel) und andererseits durch spezielle, innovative Werbeformen aus den Bereichen Empfehlungsmarketing und Mehrwertdiensten.

 

Was geschieht mit meinen Nutzerdaten? Wie sicher sind diese?

In Ausnahmefällen werden personenbezogene Daten anonymisiert für eine gezielte Werbeschaltung verwendet. Deine Nutzerdaten werden aber nicht an Dritte weitergegeben oder gar verkauft.

 

 

LINKS

 

klicksafe.de

klicksafe.de ist ein Projekt der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland Pfalz, der Landesanstalt für Medien (LfM) Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Zentrums für Medienkompetenz (ecmc) zur Förderung von Medienkompetenz im Online-Bereich. Die Zielgruppen von klicksafe.de sind primär Kinder und Jugendliche, Eltern und Pädagogen sowie Anbieter von Internetangeboten. Durch TV-Spots wie "Wo ist Klaus?" und "Wo lebst du?" macht klicksafe.de schon seit 2005 im Fernsehen auf problematische Themen im Internet aufmerksam.

 

watchyourweb.de

watchyourweb.de - ins leben gerufen hat "watch your web" das Projekt Jugend online von IJAB (Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.). entwickelt und unterstützt wird die Kampagne von einem Netzwerk von Partnern u.a. aus Jugend-, Verbraucher- und Datenschützern, Vertretern der Internetwirtschaft etc. watch your web wird von den größten deutschen sozialen Netzwerken unterstützt.

 

Watch your web zeigt jugendlichen auf, auf welche dinge sie im internet achten sollten. das projekt gibt Antworten, informiert und zeigt auf, wie Risiken vermeiden werden und man trotzdem jede Menge Spaß im Netz haben kann.

 

juuuport.de

juuuport hilft euch bei Problemen im Web. Wenn ihr negative Erfahrungen im Web gemacht habt, wenn z.b. jemand schlecht über euch redet oder euch mobbt, könnt ihr auf juuuport mit anderen Jugendlichen darüber sprechen und sie um Rat fragen.

 

Es gibt auf juuuport das fooorum. Dort könnt ihr euch über die Probleme im und mit dem Web austauschen und gegenseitig Tipps und Hinweise geben.